Lösungen finden (4/6)

Suche 🔎 dir 1 konkretes Problem aus, welches du lösen möchtest. Probiere das bitte nur aus, wenn du jetzt etwas Ruhe und Zeit dafür hast, denn Schnellschüsse 🔫 bringen oft nichts.

Jetzt sei kreativ 🧠 💡 und sammle alle Lösungswege und Lösungsmöglichkeiten, die dir einfallen. Es können auch ausgefallene Lösungswege dabei sein, egal.

Stell dir vor, dass du für jeden Lösungsvorschlag einen Stern an den Nachthimmel zauberst 🌃. So erschaffst du dir einen Sternenhimmel voller Möglichkeiten.

Los gehts! 🎬


✔️ Wer in deinem Bekanntenkreis kann dich bei diesem speziellen Problem unterstützen?
(Familie, Freunde, Nachbarn)

Familie

Freunde

Nachbarn



✔️ Wer in deiner Schule kann dich bei diesem speziellen Problem unterstützen?

Klassenleiter, Vertrauenslehrer, Rektor

Elternbeirat

Schülerzeitung

Mitschüler



✔️ Wer in meiner Stadt kann mir dabei helfen?
(Bürgerbüro, Jugendamt, Pflegestützpunkt, Jugendpfleger)

Bürgerbüro

Fast jede Stadt hat im Rathaus ein Bürgerbüro. Das ist die zentrale Anlaufstelle für alle Bürger. Man kann hier schnell erfahren, welches Amt , welche Stelle oder welcher Verein dein Anliegen zuständig ist und dir schnell helfen könnte. Hier kannst du auch die Kontaktdaten zu Jugendpflegern, Pflegestützpunkte oder einer Koordinationsstelle für ehrenamtliche Helfer erhalten.

Jugendpfleger

In deiner Stadt können dich Jugendpfleger beraten oder unterstützen oder deine Anliegen an Kirchen oder kommunale Stelle und Politiker weitergeben.

Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkte sind regionale Auskunfts- und Beratungsstellen , rund um das Thema Pflege. Leider haben sie oft nur vormittags geöffnet. Aber vielleicht klappt dein Anruf in der Pause, Freistunden oder in den Ferien. Bestimmt haben sie auch eine Website und du kannst ihnen mailen.

Jugendamt

Leistungen des Jugendamts (externer Link)



Wo kann ich weitere Unterstützer finden?
(Facebook, Zeitung, Instagram, Ebay Kleinanzeigen)

Wie immer solltest du im Internet vorsichtig sein, damit du nicht zuviel Daten von dir veröffentlichst. Es kommen auch oft negative Kommentare, damit musst du rechnen. Aber wenn du damit einen echten Helfer findest, hat es sich gelohnt. Vielleicht bittest du einen Erwachsen darum, dir bei deinem Post oder Anzeige zu helfen.

Facebook

Regionale Gruppen bieten oft eine gute Möglichkeit, um mit Helfern in Kontakt zu kommen.

Zeitung

Für spezielle Hilfsgesuche (Nachhilfe, Hilfe für die Pflege, usw.) kann eine Zeitungsanzeige sinnvoll sein.

Instagram

Über Instagram kannst du schnell mit anderen in Kontakt kommen, die vielleicht ähnliches wie du erleben. So könnt ihr auch austauschen.

Ebay Kleinanzeigen

Bei Ebay Kleinanzeigen gibt es seit kurzem eine neue Rubrik „Nachbarschaftshilfe“. Oft ist es effektiver, wenn du ein Inserat anschreibst, als wenn du selbst ein Hilfegesuch aufgibst. Am Besten du machst beides, um die Erfolgschancen zu erhöhen.
Ebay Kleinanzeigen Nachbarschaftshilfe (Externer Link)



✔️ Ist professionelle oder therapeutische Hilfe sinnvoll?
(Telefonnummern, Therapiemethoden)

Links zu externen Webseiten:

Webseiten mit Infos über Young-Carer

www.young-carers.de
www.pausentaste.de
www.johanniter-superhands.de
www.nacoa.de
www.briefseelsorge-evangelisch.de/

Telefonnummern für Young Carer:

Telefonberatung Johanniter Superhands Tel: 0800-7873742 (Di & Do 15-17Uhr)
Telefonberatung Nacoa Tel: 030/35122429 (Mo 10-11Uhr & 20-21Uhr)
Pausentaste Kinder und Jugendtelefon (Mo-Sa 14-20Uhr)

Online Beratung für Young Carer:

Online-Beratung Johanniter Superhands
Online Beratung Nacoa
Online Beratung Pausentaste

Infos für Eltern von Young Carern

www.pflegen-und-leben.de
www.behinderte-eltern.de

Therapiemethoden



✔️ Das letzt Wort liegt nicht bei dir.